Sehenswürdigkeiten

Motoryachten, Kajaks, Tretboote und ein Fischerboot

Das Anwesen verfügt über 4 Kajaks, 2 Tretboote und ein stabiles Ruder- und Fischerboot. Im Resort gibt es Schwimmwesten für Erwachsene und Kinder.

In Giżycko, entlang der Promenade des Niegocin-Sees, befindet sich Ekomarina, wo sich unser Unternehmen auf die Vermietung von Motoryachten ohne Lizenz und Hausbootyachten spezialisiert hat. Die dynamische Entwicklung ermöglichte es uns, eine der größten Charterfirmen in Masuria aufzubauen. Unsere Flotte besteht derzeit aus 8 Motoryachten verschiedener Bau- und Innenentwicklungsbereiche. Wir bieten eine große Auswahl an Yachten. Unsere Yachten ermöglichen bequemes Schwimmen und eine Wohnung für 4 bis 8 Personen. Die reichhaltige Ausstattung der Yachten ermöglicht eine komfortable Freizeitgestaltung, und zusätzliche Geräte verbessern die Manövrierfähigkeit, wodurch das Segeln noch sicherer wird.

Nur für Kunden des Masuria Resort Village haben wir äußerst günstige Preise für Charter-Motoryachten vom Typ Hauseboat und für die Parker 850 Voyager Cruiser-Yacht mit einem 350-PS-Mercury-Motor vorbereitet.

(eintägige Charter - 20% Rabatt auf den in der Preisliste angegebenen Preis)

Wir werden alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Aufenthalt angenehm ist.

Sauna und Badewanne mit Whirlpool

Das Holzofen ist von den Ursprüngen Japans und Chinas inspiriert und besteht aus einer modernen Holzsauna und einer Gartenwanne mit Whirlpool, in der bis zu 8 Personen gleichzeitig Platz finden.

Regelmäßige Sitzungen in der Badewanne und in der Sauna sind entspannend und gesundheitsfördernd. Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Sauna wirken sich positiv auf die Selbstreinigung des Körpers aus. Perfekt für Menschen, die mit Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis zu kämpfen haben.

Holzsauna - freistehend in Form eines liegenden Badezimmers unterscheidet sich nicht von der Verwendung einer traditionellen Sauna aus Baumstämmen. Unsere Sauna ist komplett ausgestattet und besteht aus 400 mm dicken Fichtenstämmen, die mit bituminösen Schindeln bedeckt sind. Der Durchmesser der Sauna beträgt 220 cm. Saunaraum, 450 cm lang, ausgestattet mit Holzofen und Bänken, 200 cm Umkleidekabine + 50 cm Terrasse

Touristenattraktionen

Die Landschaft der Gemeinde Kruklanki wurde während der letzten baltischen Vereisung geprägt. Der Gletscher, der sich mehrmals von diesen Gebieten auf und ab bewegte, hinterließ viele interessante Formen in Form von Moränenhöhen und erosiven Tälern. In etwa einem Dutzend solcher Depressionen gibt es malerisch gelegene Seen, von denen die größten GOŁDOPIWO, SOŁTMANY und ŻYWE sind. Die meisten Seen und Seen sind durch Wasserläufe miteinander verbunden.

Die abwechslungsreiche Topographie und das Bodensubstrat schaffen günstige Bedingungen für die Entwicklung verschiedener Vegetationsformen: Wald, Wiese, Wasser, Binsen und andere Vegetation. Darüber hinaus verleihen traditionelle Bauernhöfe mit originalen preußischen Gebäuden dem Gebiet einen einzigartigen Charakter, zumal die Bauernhöfe häufig eine umfangreiche Produktion betreiben, die die Umwelt nicht schädigt. Die eigentliche Dekoration und Attraktion der Gemeinde ist der Borecka-Wald.

Seine bedeutenden Gebiete zeichnen sich durch ein hohes Maß an Natürlichkeit aus. Es handelt sich hauptsächlich um Laub- und Mischwälder mit einem erhöhten Anteil borealer Arten. Botaniker haben hier über 20 Pflanzengemeinschaften unterschieden, von denen die größte von Eichen-Hainbuchen-Bäumen in ihren verschiedenen Sorten bewohnt wird - Laub- und Mischwälder auf Lehmboden mit dominanten Baumarten wie: englische Eiche, Hainbuche, kleinblättriger Kalk, Norwegen Fichte, Esche und andere.

Mischfichtenwälder und Mischwälder haben auch einen großen Anteil an Waldpflanzengemeinschaften und in den Depressionen des Geländes an Nass- und Torffichtenwäldern, Aschen-Erlen-Auwäldern und Erlenwäldern. An einigen Stellen ist der Baumbestand über 100 Jahre alt und die Atmosphäre ist wirklich ursprünglich. Diese Gebiete sind von Schutzgebieten umgeben. Das größte ist das Borki-Reservat, das zentral im Wald liegt.

Hier wachsen viele geschützte und seltene Pflanzenarten: Eibe, Narzisse, Bärenknoblauch, blaue Pflanze, wunderschön blühende Orchideen wie weiße und grünliche Orchideen und viele, viele andere.

Sehen Sie den Bison live !!!

Die Tierwelt ist auch sehr interessant. Der Bison ist ein Schaufenster der Gemeinde, die hier in freier Wildbahn lebt, in einer Anzahl von etwa 50-60 Individuen. Mehrere Personen sind dauerhaft in einem speziellen Gehege eingeschlossen und können von der Aussichtsplattform aus bewundert werden. Andere Huftiere sind häufig: Rehe, Hirsche, Wildschweine. Hier leben auch Elche, etwas seltener sind große Raubtiere: Wölfe (ca. 20) und ein Paar Luchse.

Auf der anderen Seite sind Füchse, Dachs, Marder und andere kleine Raubtiere häufig. Etwa 140 Vogelarten nisten im Wald und seiner Umgebung. Ihr Vorkommen wird durch den Reichtum an Lebensräumen begünstigt. Einige sind in Polen selten: Seeadler, Adler, Drachen, Fischadler, Uhu, Schwarzstörche und Weißspechte. Kraniche und Haselhuhn sind häufig. Die Seen mit dem angrenzenden Trzcinowskie und den Feuchtgebieten sind reich an Avifauna. Im Frühling können Sie an den Seen Babka und Brożówka das charakteristische Summen einer sehr seltenen Rohrdommel hören.

Auf den Seen gibt es reichlich verschiedene Arten von Enten, Haubentauchern, Blässhühnern, Schwänen und vielen anderen. Die Natur bietet ihren Reiz vor den Augen interessanter Beobachter, die effizient auf markierten Radwegen navigieren können. Kürzlich wurde ein natürlicher und lehrreicher Weg festgelegt, auf dem wir nicht nur die natürlichen Werte, sondern auch die Geschichte der Gemeinde bewundern und entdecken können. Touristen haben auch andere nicht markierte Routen zur Verfügung, die Felder, Wälder und Wiesen durchqueren.

Die Gemeinde Kruklanki liegt an der Grenze von drei attraktiven geografischen Regionen, d. H. Der Region der Großen Masurischen Seen, Masuria Garbate und dem Ełk Lakeland. Die Natur hat die Haupttouristenattraktionen geschaffen.

Es gibt vierzehn sehr saubere Seen in der Gemeinde mit einer obligatorischen Ruhezone. Die größten von ihnen sind: Gołdapiwo, Sołtmany, Kruklin und Żywy. Einige von ihnen werden vom Sapina River überquert, einem attraktiven 26 Kilometer langen Kanuweg, der den Kruklin See mit Mamry verbindet.

Fahrradrouten

Die Schönheit des Borecka-Waldes ist am besten durch Wandern oder Radfahren auf speziell markierten Routen bekannt. Dort treffen wir auch den König des Waldes - einen Bison, der auf der Farm neben der Wolisko-Försterloge zu sehen ist.

Dort lohnt es sich, dem naturhistorisch-pädagogischen Weg mit dem faszinierenden Namen "Entdecke mit uns die Geheimnisse von Kruklanki" zu folgen. Eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur macht die Gemeinde Kruklanki zu einem perfekten Ausgangspunkt für die touristische Durchdringung interessanter Gebiete (Gierłoż, Stańczyki, Święta Lipka, Masurischer Kanal, Mamerki, Rapa) oder für die Teilnahme an interessanten kulturellen Veranstaltungen in der Region (Giżyckie "Szanty"). Mrągowski "Piknick Country", "Kupała Night" im Kruklanet).

Organisiertes Kanufahren auf dem Sapina River

Wir laden Sie herzlich zu Kajaktouren ein. Sie können den Fluss Sapina mit einer 3-stündigen Kanufahrt auf der Strecke Kruklin-Gołdopiwo oder einer 5-6-stündigen Fahrt vom Kruklin-See zum Święcajty-See hinunterfahren. Am Ende können Sie in einem sehr sauberen See baden.

Unser Plan für die nicht offensichtliche Masuria: 5 Städte, 26 Geschichten und sehenswerte Orte

Zwischen den silbernen Scheiben der Großen Masurischen Seen, in kleinen masurischen Städten, wandern unentdeckte Geschichten wie ein Spinnennetz.

Sie werden überrascht sein, dass Mrągowo, Mikołajki, Węgorzewo, Pisz und Giżycko ein Schmelztiegel von Nationalitäten, Ethnien und Religionen sind. Dort gibt es katholische Kirchen, evangelische Kirchen und orthodoxe oder griechisch-katholische Kirchen. Nur Synagogen sind verschwunden, und an Orten jüdischer Friedhöfe gibt es Garagen oder Aussichtstürme. An die Stelle der ehemaligen, charmanten Mietshäuser treten grüne Plätze. Touristen, die sich auf Seen und Öko-Yachthäfen ausruhen, wagen sich selten in Schutzhütten und wissen nicht, dass sie in Węgorzewo Spuren des Ersten Weltkriegs finden werden. Masuria ist immer noch ein unentdecktes Land, in dem nur Seen gut gefördert wurden.